Freie Grundschulwahl oder Sprengelpflicht? „Gleich und gleich gesellt sich gern“ (taz vom 18.1.2016) - Seit 2008 dürfen Eltern in NRW selbst bestimmen, welche Grundschule ihr Kind besucht. Eine Studie bemängelt, dass das die Trennung zwischen sozialen Schichten verstärkt.

 

Gegendarstellung: In der Vorlage für den Schulausschuss der Stadt Nürnberg und den Nürnberger Nachrichten vom 16. Dezember 2015 wird behauptet, die Mittagsbetreuung an der Ludwig Uhland Grundschule Nürnberg hätte allen ihren Kindern gekündigt, weil Umbaumassnahmen anstehen und darum keine Räume mehr zur Verfügung stünden. Diese Aussage ist falsch.

Richtig ist, dass unseren Famlien, die einen anderen Betreuungsplatz für ihr Kind während des Schuljahres finden, ein ausserordentliches Kündigungsrecht eingeräumt wurde, um ihnen einen Wechsel zu erleichtern. Normalerweise ist eine Kündigung unseres Betreuungsvertrages während des laufenden Schuljahres nur in besonders schweren Fällen und mit einer Frist von 6 Wochen zum Monatsende gestattet.

Erziehung ist nicht einfach - wie sie auch in schwierigen Situationen gelingen kann, dazu gibt der Film Brüllaffe Anregungen.

Schulessen - meist besser als sein Ruf. So auch bei uns.

Gedanken hierzu, die wir teilen, wenn es um die Beurteilung von Schulessen geht (taz 29.11.2014).

Im Jahr 2014 hat erstmalig unser ganzes Mittagsbetreuungsteam an Weiterbildungen teilgenommen. Es wurden fast 2% unseres Jahresbudgets für Weiterbildung aufgewendet: Nürnberger Nachrichten 2014-12 (Quelle: www.nordbayern.de).

Anderen Menschen eine Freude machen, zur Gemeinschaft beitragen, etwas zurück geben: Wir singen wieder Weihnachtslieder für die Bewohner des Altersheim Stift St. Martin in der Grolandstraße (Quelle: www.nordbayern.de).

Handys an Schulen? NEIN! (taz 14.1.2015)

Handys haben an Schulen nichts verloren, schon gar nicht an der Grundschule. Dazu stehen wir.

Mail: lugs-mibe(at)web.de

Diensttelefon

Team-Schulhaus, Uhlandstr. 33
0911 / 366 808 10 Fr. Claudia Cimander

(14:00 - 15:30 gut erreichbar)

Team-Turnhalle, Uhlandstr. 46
0911 / 935 4655     Fr. Martina Costa